Ein Film, der sie klar macht, wie sie die Bibel richtig behandelt

Veröffentlicht auf

Großartige Nachrichten – der Herr ist wiedergekehrt!

Ich bin Christin, und als ich klein war, folgte ich meiner Tante im Glauben an den Herrn, und wir pflegten, den Sonntagsgottesdienst oft zu besuchen. Gegen Ende des Jahres 2017 stellte ich fest, dass ich keine Zeit hatte, die Versammlungen in der Kirche zu besuchen, weil ich auf der Arbeit so beschäftigt war, also begann ich, an Online-Kursen des Bibelstudiums teilzunehmen. In meiner Gruppe des Bibelstudiums lernte ich Schwester Xu kennen, und ich sah, dass sie wirklich mitfühlend war. Ganz gleich, welche Fragen ich hatte, sie pflegte immer, sich mit mir geduldig gemeinschaftlich auszutauschen, sodass meine Probleme beseitigt werden konnten. Später bezeugte Schwester Xu mir gegenüber, dass der Herr in den letzten Tagen wiedergekehrt sei und eine neue Phase Seines Werks verrichte, um über unsere Sünden zu richten und sie zu reinigen, indem Er sich Seiner Worte bedient, und dass Er jene, die gereinigt wurden, in Sein Königreich führen wird. Sie las mir auch viele Worte des Allmächtigen Gottes vor und teilte sich mit mir gemeinschaftlich über solche Wahrheiten aus wie die drei Phasen des Werks Gottes, das Geheimnis des sechstausendjährigen Führungsplans Gottes und das Geheimnis des Namens Gottes. Ich hatte von diesen Dingen nie zuvor gehört, und ich spürte, dass dieser Weg frisch und neu war, und ich wollte den Weg, den sie predigte, weiter erforschen.

Zwei Wochen später sah ich jedoch eines Nachmittags einen Eintrag in meiner christlichen Gruppe auf Facebook, der die Kirche des Allmächtigen Gottes verurteilte, und ich dachte bei mir: „Wie könnt ihr die Kirche des Allmächtigen Gottes auf diese Weise verurteilen?“ Ich hatte mit den Brüdern und Schwestern der Kirche des Allmächtigen Gottes Kontakt gehabt, und die Worte des Allmächtigen Gottes, die sie gelesen hatten, waren sehr autoritär, und es waren Worte, die ich nie zuvor gehört hatte. Außerdem waren sie so gut zu anderen Menschen, so aufrichtig und liebevoll. Aber als ich im Internet sah, dass die Menschen der Kirche des Allmächtigen Gottes das Buch „Das Wort erscheint im Fleisch“ 

lasen und nicht die Bibel begann ich Bedenken zu haben, weil mein Pastor immer predigte: „Wenn man an den Herrn glaubt, dann muss man die Bibel lesen, und von der Bibel abzuweichen ist Häresie.“ Ich war sehr besorgt, und ich wusste nicht, ob ich das weiter untersuchen sollte. Aber dann dachte ich daran, wie die Worte des Allmächtigen Gottes, die meine Brüder und Schwestern während unserer Versammlungen mir vorgelesen hatten, solch eine Autorität besaßen und wie der Allmächtige Gott so viele Geheimnisse enthüllt hatte. Als ich diese Dinge hörte, empfand mein Geist solch eine Freude, und ich glaubte, dass die Worte des Allmächtigen Gottes von Gott kämen. Wenn der Allmächtige Gott der wiedergekehrte Herr war und ich Ihm nicht folgte, dann würde ich von Gott ausgemerzt und verlassen werden. Mein Herz war in einem Chaos des Widerstreits …

Verrichtet Gott Sein Werk gemäß der Bibel?

Eines Tages schaute ich mir im Internet den Film Kommt aus der Bibel an, und im Film gab es eine Textstelle der Worte Gottes, die besagte: „und hättest du im Zeitalter der Gnade das Alte Testament gegessen und getrunken und hättest du alles umgesetzt, was in der Zeit des Alten Testaments während des Zeitalters der Gnade gefordert wurde, Jesus hätte dich abgelehnt und verdammt. Wenn du das Alte Testament für die Arbeit von Jesus angewendet hättest, wärst du ein Pharisäer geworden … Während der Zeit von Jesus, führte Jesus die Juden und all jene, die Ihm folgten, entsprechend der damaligen Arbeit des Heiligen Geistes in Ihm. Er nahm die Bibel nicht als Grundlage für das, was Er tat, sprach aber entsprechend Seinem Werk. Er schenkte den Aussagen der Bibel keine Beachtung, noch suchte Er in der Bibel nach einem Pfad, um Seine Anhänger zu führen. Genau von dem Zeitpunkt an, als Er zu arbeiten begann, verbreitete Er den Weg der Buße, ein Wort das mit keiner Silbe in den Prophezeiungen des Alten Testaments erwähnt wurde. Nicht nur, dass Er nicht der Bibel entsprechend handelte, Er leitete außerdem einen neuen Pfad und führte eine neue Arbeit aus. Niemals nahm Er Bezug auf die Bibel, wenn Er predigte. Während des Zeitalters des Gesetzes, gab es niemanden, der Seine Wunder der Heilung der Kranken und der Austreibung der Dämonen, vollbringen konnte. Seine Arbeit, Seine Lehren, Seine Autorität, niemand hatte dies im Zeitalter des Gesetzes getan. Jesus führte einfach Sein neues Werk aus und obwohl Ihn viele Menschen beschuldigten, indem sie die Bibel benutzten –und sie benutzten das Alte Testament sogar dazu, um Ihn zu kreuzigen –überholte Seine Arbeit das Alte Testament. Wenn es nicht so gewesen wäre, wieso haben die Menschen Ihn dann ans Kreuz genagelt? Taten sie es nicht deshalb, weil das Alte Testamentes nichts von Seinen Lehren aussagte und wegen Seiner Fähigkeit, Kranke zu heilen und Dämonen auszutreiben? Seine Arbeit bestand darin, einen neuen Pfad anzuführen, aber nicht um absichtlich einen Streit gegen die Bibel anzufangen oder vorsätzlich auf das Alte Testament zu verzichten. Er kam einfach nur um Sein geistliches Amt auszuführen, die neue Arbeit jenen zu bringen, die sich danach sehnten und nach Ihm suchten. Er kam nicht, um das Alte Testament zu erklären oder Sein Werk instand zu halten. Sein Werk diente nicht dazu, dem Zeitalter des Gesetzes eine Weiterentwicklung zu ermöglichen, denn für Seine Arbeit spielte es keine Rolle, ob sie die Bibel als ihre Grundlage hatte. Jesus kam bloß, um das Werk auszuführen, das Er tun musste … Was ist am Ende größer: Gott oder die Bibel? Warum muss die Arbeit Gottes der Bibel entsprechen? Kann es sein, dass Gott nicht das Recht hat, sich über die Bibel zu erheben? Kann sich Gott nicht von der Bibel abwenden und andere Arbeiten tun? Warum hielten Jesus und Seine Jünger den Sabbat nicht ein? Wenn Er sich an den Sabbat halten und entsprechend den Geboten des Alten Testaments handeln musste, wieso hielt Jesus den Sabbat dann nicht ein, nachdem Er gekommen war, aber stattdessen wusch Er Füße, bedeckte das Haupt, brach Brot und trank Wein? Ist das alles nicht fern von den Geboten des Alten Testaments? Wenn Jesus das Alte Testament ehrte, wieso hat Er dann ihren Lehren getrotzt? Du musst wissen was zuerst kam, Gott oder die Bibel!

Dann sah ich, dass der Protagonist sich gemeinschaftlich austauschte und sagte: „durch Gottes Worte haben wir verstanden, dass wir alle seit vielen Jahren Gott mit der Bibel verschmolzen haben. Wir alle haben gedacht, dass alle Gottesgläubigen an die Bibel glauben müssen, und dass alle, die von der Bibel abweichen, nicht als Gläubige bezeichnet werden können, das Häresie ist. Die Wahrheit ist, dass die Bibel nur eine wahre Aufzeichnung der ersten beiden Phasen von Gottes Werk umfasst. Das heißt, die Bibel ist ein wahres Zeugnis von Gottes zwei Wirkensphasen, mit denen Er die Menschheit leitet und erlöst, nachdem Er Himmel und Erde, und alle Dinge und die Menschheit geschaffen hatte. Sie stellt nicht das gesamte Werk Gottes dar, mit dem die Menschheit errettet wird. Die Worte Gottes, die in der Bibel verzeichnet sind, sind zu begrenzt! Sie sind nur ein winziger Bruchteil vom Ausdruck Seiner Disposition des Lebens, sie repräsentieren nicht alles davon! Gottes Werk basiert nicht auf der Bibel, es bezieht sich nicht auf die Bibel und insbesondere findet Er den Weg, auf dem Er Seine Nachfolger leitet, nicht in der Bibel. Gottes Werk bewegt sich immer vorwärts. Er leitet ein neues Zeitalter ein und vollbringt ein neues Werk. Das heißt, Er zeigt der Menschheit einen neuen Weg, schenkt uns noch höhere Wahrheiten und erlaubt uns, größere Erlösung von Ihm zu erlangen! Deshalb wird Er die Menschheit nicht basierend auf Seinem alten Werk führen. Er wird nicht basierend auf der Bibel wirken, denn Er ist nicht nur der Herr des Sabbats, sondern auch der Herr der Bibel! Er hat das uneingeschränkte Recht, die Grenzen der Bibel zu überschreiten und nach Seinem Plan und den gegenwärtigen Bedürfnissen der Menschheit ein neues Werk zu vollbringen! Das Werk Gottes des neuen Zeitalters und Sein Werk der alten Zeitalter, das in der Bibel festgehalten wurde, können unmöglich gleich sein. Wenn man also sagt, ‚Von der Bibel abzuweichen, ist Häresie‘, dann stimmt das überhaupt nicht!

Nachdem ich in diesem Film Gottes Worte und den gemeinschaftlichen Austausch gesehen hatte, erlangte ich schließlich etwas Verständnis, und ich dachte: „Ja, die Bibel ist eine Aufzeichnung des Werks Gottes im Zeitalter des Gesetzes und im Zeitalter der Gnade, aber keines dieser Werke wurde gemäß der Bibel ausgeführt. Als ich über diese Worte „Du musst wissen was zuerst kam, Gott oder die Bibel!“ nachdachte, ist es eindeutig, dass Gott zuerst kam und die Bibel danach. Als der Herr Jesus Sein Werk ausführte, existierte das Neue Testament noch nicht. Der Herr Jesus heilte die Kranken und trieb Dämonen aus. Er vergab uns unsere Sünden, Er lehrte die Menschen, tolerant und geduldig zu sein, unseren Nächsten zu lieben wie uns selbst und unsere Feinde zu lieben, und Er predigte den Weg der Buße. Er richtete sich nicht nach der Bibel, um irgendetwas davon zu tun, sondern ging völlig über das Alte Testament hinaus. Die Pharisäer jener Zeit griffen dies auf, um das Werk des Herrn Jesus als einen Verstoß gegen das Alte Testament zu richten, und folglich kreuzigten sie Ihn am Kreuz.“

Ich sah im Film ebenfalls etwas, das der Herr Jesus sagte: „Suchet in der Schrift; denn ihr meinet, ihr habet das ewige Leben darin; und sie ist’s, die von mir zeuget; und ihr wollt nicht zu mir kommen, daß ihr das Leben haben möchtet“ (Johannes 5,39-40). Der Herr Jesus wies uns eindeutig darauf hin, dass es die Bibel nur gibt, um den Herrn zu bezeugen, und dass sie dem Menschen kein Leben geben kann – nur durch die Ankunft des Herrn können wir die Wahrheit und das Leben erlangen. Die Pharisäer jener Zeit klammerten sich hartnäckig an das Alte Testament und akzeptierten nicht die Wahrheit, die der Herr Jesus sprach, und so waren sie unfähig, das Leben zu erlangen, das vom Herrn kam. Jetzt bezeugte diese Schwester von der Kirche des Allmächtigen Gottes, dass „Das Wort erscheint im Fleisch“ die Worte beinhalte, die vom wiedergekehrten Herrn Jesus zum Ausdruck gebracht wurden. Wenn dies tatsächlich der Fall war und ich die neuen Kundgebungen des wiedergekehrten Herrn nicht lesen würde und stattdessen mich an die Bibel klammerte, würde ich dann nicht den gleichen Fehler wie die Pharisäer begehen? Wenn dies geschähe, wäre ich solch ein Narr! Also beschloss ich, dass es sicherer sei, diesen Weg weiter zu suchen, um fortzufahren, als wenn ich irgendetwas zum Hohn Gottes tun würde, denn dann würde ich in großen Schwierigkeiten stecken …

Ich verlasse die Bibel und heiße die Wiederkunft des Herrn willkommen

Ich sah im Film einen weiteren Textabschnitt der Worte Gottes, die besagten: „Da es einen höheren Weg gibt, warum sollte ein niedrigerer, überholter Weg studiert werden? Da es neuere Kundgebungen und neuere Arbeiten gibt, warum dann inmitten alter historischer Aufzeichnungen leben? Die neuen Aussagen können für dich sorgen, was beweist, dass dies das neue Werk ist. Die alten Aufzeichnungen können dich nicht sättigen oder deine momentanen Bedürfnisse befriedigen, das beweist, dass sie Geschichte sind und nicht die Arbeit von hier und heute. Der höchste Weg ist die neueste Arbeit, und mit der neuesten Arbeit, egal wie hoch der Weg der Vergangenheit war, sie verbleibt dennoch nur Geschichte der menschlichen Reflexionen, und egal wie wertvoll ihre Referenz ist, bleibt es dennoch der alte Weg. Obwohl er im ‚Heiligen Buch‘ aufgezeichnet ist, ist der alte Weg nur Geschichte und obwohl es keine Aufzeichnungen von ihm im ‚Heiligen Buch‘ gibt, ist der neue Weg der Weg von hier und heute. Dieser Weg kann dich retten und dieser Weg kann dich verändern, denn er ist die Arbeit des Heiligen Geistes.“ „Die Dinge der Vergangenheit heute zur Sprache zu bringen, macht sie zur Geschichte, egal wie wahr oder wirklich diese auch sein mögen, sie bleiben dennoch Geschichte – und die Geschichte kann sich nicht an die Gegenwart wenden. Denn Gott schaut nicht auf die Geschichte zurück! Wenn du also nur die Bibel verstehst, jedoch nichts davon wie Gott Sein Werk heute zu vollbringen beabsichtigt, wenn du an Gott glaubst, aber das Werk des Heiligen Geistes nicht suchst, dann verstehst du nicht, was es bedeutet Gott zu suchen. Wenn du die Bibel liest um die Geschichte Israels zu studieren, um die Geschichte von Gottes Schöpfung aller Himmel und auf Erden zu erforschen, dann glaubst du nicht an Gott. Aber heute, da du an Gott glaubst und da du Leben anstrebst, indem du das Wissen um Gott suchst, und keine toten Briefe und Lehren oder ein Verstehen der Geschichte erlangen willst, musst du den heutigen Willen Gottes verfolgen und musst nach den Anweisungen des Werkes des Heiligen Geistes Ausschau halten. Wenn du ein Archäologe wärest, dann könntest du die Bibel lesen – aber du bist keiner, du bist einer von denen, die an Gott glauben, und so solltest du am besten Gottes heutigem Willen folgen.

Schwester Yang tauschte sich im Film gemeinschaftlich aus und sagte: „Pastor Liao, was wir euch heute gemeinschaftlich ausgetauscht haben, ist nicht, dass wir die Bibel nicht lesen sollten, sondern dass wir mit den Wahrheiten, die nun vom Allmächtigen Gott ausgedrückt worden sind, die Bibel richtig behandeln sollen, denn die Worte Gottes, die in der Bibel aufgezeichnet wurden, waren zu begrenzt, und die meisten Worte in der Bibel sind nur eine Aufzeichnung von Gottes Werk und den Erfahrungen und Zeugnissen Seiner Apostel. Wie könnten diese Teile von Gottes Werk Gott vollkommen repräsentieren? Man kann sagen, dass Gottes Worte in der Bibel nur ein Zehntausendstel oder ein Hundertmillionstel Seines Lebens ausmachen. Gott durch die Bibel zu ersetzen, ist Gotteslästerung. Das ist keineswegs eine Übertreibung. Brüder und Schwestern, Gottes Werk bewegt sich ständig vorwärts, und wenn wir nur ein bestimmtes Zeitalter Seines Werkes in Ehren halten, dann ist das eine zu konservative Haltung, die sich an die Geschichte klammert. Egal, wie sehr wir an der Geschichte festhalten, sie kann unser gegenwärtiges Problem nicht lösen und ist völlig bedeutungslos. Das heißt, dass die Bibel weder Gottes gegenwärtiges Werk enthält, noch Seine realistischsten Anforderungen an die Menschheit sind. Was in der Bibel aufgezeichnet ist, kann Sein Werk in den letzten Tagen keinesfalls ersetzen. Der Allmächtige Gott ist jetzt gekommen und vollbringt Sein Werk des Gerichts, der Züchtigung und der Reinigung und Vervollkommnung. Nur wenn wir Gottes Gericht in den letzten Tagen annehmen, können wir Seine Reinigung und Errettung erlangen.“

Jemand anderes, der im Film das Evangelium predigte, tauschte sich gemeinschaftlich aus und sagte: „Obwohl Gottes Werk der letzten Tage nur in der Bibel prophezeit wurde und es keine wirklichen Aufzeichnungen davon gab, basiert es auf den tatsächlichen Bedürfnissen der Menschheit und es ist das Werk, das basierend auf der Bibel vertieft und erhabener gemacht wird. Als der Herr Jesus kam, wirkte Er zwar nicht gemäß dem Alten Testament, aber Er wirkte gemäß den Bedürfnissen der Menschheit und Gottes Plan. Er vollendete eine Stufe des Erlösungswerkes basierend auf dem Werk des Gesetzes, das heißt, Er vollendete eine neue, erhabenere Stufe des Werkes auf der Grundlage des Alten Testaments. In dieser Wirkensphase widerrief Er das alte Gesetz nicht, sondern vervollkommnete es. Und genauso vollbringt Gott heute, in den letzten Tagen, noch eine Phase eines neueren, erhabeneren Werkes auf der Grundlage des Erlösungswerkes des Herrn Jesus, basierend auf den Bedürfnissen der Menschheit, basierend auf Gottes Führungsplan, und dabei spricht Er viele Worte aus, die die Menschheit reinigen und erretten können. Er deckt auch alle Geheimnisse von Gottes Führungsplan auf. Das sind Dinge, die Gott niemals im Zeitalter des Gesetzes oder im Zeitalter der Gnade sagte. Sie sind auch die Schriftrolle, die sieben Siegel, die Gott in den letzten Tagen öffnet. Dies erfüllt die Prophezeiung aus dem Buch der Offenbarung: ‚Und ich sah in der rechten Hand des, der auf dem Stuhl saß, ein Buch, beschrieben inwendig und auswendig, versiegelt mit sieben Siegeln. Und ich sah einen starken Engel, der rief aus mit großer Stimme: Wer ist würdig, das Buch aufzutun und seine Siegel zu brechen? Und niemand im Himmel noch auf Erden noch unter der Erde konnte das Buch auftun und hineinsehen. Und ich weinte sehr, daß niemand würdig erfunden ward, das Buch aufzutun und zu lesen noch hineinzusehen. Und einer von den Ältesten spricht zu mir: Weine nicht! Siehe, es hat überwunden der Löwe, der da ist vom Geschlecht Juda, die Wurzel Davids, aufzutun das Buch und zu brechen seine sieben Siegel‘ (Offenbarung 5,1–5). Diese Prophezeiungen entstanden erst, nachdem der Herr Jesus Sein Werk vollendet hatte. Es versteht sich von selbst, dass diese Prophezeiungen sowohl die Dinge sind, die Gott erreichen wird, als auch das Erlösungswerk, das Gott in den letzten Tagen vollbringen wird. Nun ist Gott zu Fleisch geworden und hat Worte ausgesprochen. Er hat eine Stufe des Werkes des Gerichts und der Reinigung vollbracht, und hat viele Wörter ausgesprochen, die den Menschen retten können. Diese Worte sind nicht in der Bibel, sondern außerhalb davon. Diese bereichernden Worte des Lebens sind der Lebensweg, den Gott den Menschen in den letzten Tagen geschenkt hat, und sie sind der einzige Weg für die Errettung des Menschen. Wenn wir sie ablehnen, werden wir nie wirklich durch das lebendige Wasser von Gottes Leben bewässert werden können, und wir werden nie in der Lage sein, die Wahrheit oder das Leben von Gott zu erlangen.“

Nachdem ich Gottes Worte und den gemeinschaftlichen Austausch der Schwester gehört hatte, war ich sehr bewegt. Wie sich herausstellt, verbietet Gott den Menschen nicht das Lesen der Bibel, und Er sagt nicht, dass die Bibel ohne Wert sei; Er möchte nur, dass wir die richtige Auffassung von der Bibel haben. Ich kam zum Verständnis, dass Gott in Einklang mit den Phasen Seines Führungsplans wirkte, und dass Sein Werk schrittweise voranging, und dadurch führte Er uns in ein neues Zeitalter. Gott blickt nicht auf die Geschichte zurück und hält keine alten Wege aufrecht, und ich muss das auch nicht. Indem man sein Leben innerhalb der Seiten der Bibel führt, trotzt man nicht nur Gott, sondern man wird letztendlich von Gottes Werk des neuen Zeitalters ausgemerzt werden. Ich dachte daran, wie ich dem Pastor immer geglaubt hatte, wenn er sagte: „Der Glaube an den Herrn ist der Glaube an die Bibel, von der Bibel abzuweichen, ist Häresie,“ aber jetzt wusste ich, dass diese Aussage dem Werk Gottes zuwiderlief. Wenn ich auf diesem Glauben beharrt hätte, dann wäre ich nie fähig gewesen, die Versorgung des Lebens durch den Herrn in den letzten Tagen zu erhalten, und ich wäre von Gott verabscheut und abgelehnt worden.

Dank sei der Liebe Gottes, dass Er mich nicht verließ. Später, nachdem ich mehr als einen Monat lang untersucht hatte, war mein Geist endlich erleuchtet, und ich verstand, dass der Glaube an den Herrn nicht das Gleiche war wie der Glaube an die Bibel. Nur die Wiederkunft des Herrn willkommen zu heißen und dem wahren Werk des Herrn zu folgen ist ein aufrichtiger Glaube an den Herrn. Gleichzeitig erlangte ich ein wahres Urteilsvermögen über die Worte, die ich im Internet gelesen hatte, dass die „Menschen von der Kirche des Allmächtigen Gottes ‚Das Wort erscheint im Fleisch‘ und nicht die Bibel lasen.“ Die Kirche des Allmächtigen Gottes verbietet den Menschen nicht, die Bibel zu lesen und hat nicht ein einziges Mal die Bibel abgelehnt. Stattdessen bittet die Kirche die Menschen, die korrekte Auffassung von der Bibel zu haben. Die Brüder und Schwestern der Kirche des Allmächtigen Gottes lesen Gottes Worte in „Das Wort erscheint im Fleisch“, sie folgen Gottes neuem Werk und hören Gottes Kundgebungen in den letzten Tagen. „Das Wort erscheint im Fleisch“ ist tatsächlich die kleine Schriftrolle wie in der Offenbarung prophezeit, und sie erfüllt genau die Prophezeiung in der Offenbarung, die besagt: „Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt“ (Offenbarung 2,7). Auf diese Weise verließ ich gänzlich die Bibel und hieß die Wiederkunft des Herrn willkommen. Durch das Nachsinnen über Gottes Worte mit meinen Brüdern und Schwestern habe ich jetzt großes Vergnügen, und ich verstehe jetzt viele Wahrheiten sowie Gottes Willen. Ich habe ebenfalls die aktive Rolle, das Evangelium zu verbreiten, ich erfülle meine Pflicht als erschaffenes Wesen, und ich strebe danach, Gott zu befriedigen und Seine Liebe zurückzuzahlen. Jetzt leiten mich Gottes Worte durch jeden einzelnen Tag meines Lebens, und ich führe ein bereichertes Leben. Dank sei Gott.

Der Artikel stammt aus „Die Bibel studieren

Veröffentlicht in Christliche Zeugnisse, die Bibel

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post