Bibelverse über die Sorge

Veröffentlicht auf von Die Bibel studieren

Wir alle möchten ein glückliches Leben führen. Auf dem Weg zum Streben nach Glück sind wir jedoch oft aufgrund von Widrigkeiten angstvoll und besorgt. Eigentlich, je mehr wir uns Sorgen und Ängste machen, desto mehr müssen wir zu Gott beten und uns auf Gott verlassen. Nur wenn wir uns auf die Macht des Herrn verlassen, können wir Sorgen und Ängste überwinden und wieder zuversichtlich werden. Die Kraft Gottes ist außergewöhnlich, Er kann uns helfen, Sorgen und Ängste loszuwerden und in Glück zu leben. Deshalb ist das Geheimnis von mehr Freuden, sich auf Gott zu verlassen und auf Gott zu schauen.

Zum Lesen empfohlen: Wie wird man die Sorgen los und findet ein glückliches Leben?

Bibelverse über die Sorge – Wir haben die folgenden 12 verwandten Verse ausgewählt. Hoffentlich helfen sie allen, Zuversicht aufzubauen, an die Macht Gottes zu glauben, wenn wir mit Stress und Problemen konfrontiert sind, können wir Gott die Schwierigkeiten, auf die wir stoßen, anvertrauen.

Philipper 4,13

Ich vermag alles durch den, der mich mächtig macht, Christus.

Petrus 5:7

Alle Sorge werfet auf ihn; denn er sorgt für euch.

Psalm 62,8

Hoffet auf ihn allezeit, liebe Leute, schüttet euer Herz vor ihm aus; Gott ist unsre Zuversicht. (Sela.)

Markus 4,39-41

Und er stand auf und bedrohte den Wind und sprach zu dem Meer: Schweig und verstumme! Und der Wind legte sich, und es ward eine große Stille. Und er sprach zu ihnen: Wie seid ihr so furchtsam? Wie, daß ihr keinen Glauben habt? Und sie fürchteten sich sehr und sprachen untereinander: Wer ist der? denn Wind und Meer sind ihm gehorsam.

Lukas 21,34

Hütet euch aber, daß eure Herzen nicht beschwert werden mit Fressen und Saufen und mit Sorgen der Nahrung und komme dieser Tag schnell über euch.

Psalm 94,19

Ich hatte viel Bekümmernisse in meinem Herzen; aber deine Tröstungen ergötzten meine Seele.

Matthäus 6,26

Sehet die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater nährt sie doch. Seid ihr denn nicht viel mehr denn sie?

Matthäus 11,28-30

Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken. Nehmet auf euch mein Joch und lernet von mir; denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen. Denn mein Joch ist sanft, und meine Last ist leicht.

Psalm 56,3

Wenn ich mich fürchte, so hoffe ich auf dich.

Psalm 37,5

Befiehl dem HERRN deine Wege und hoffe auf ihn; er wird’s wohl machen

Jesaja 41,10

Fürchte dich nicht, ich bin mit dir; weiche nicht, denn ich bin dein Gott; ich stärke dich, ich helfe dir auch, ich erhalte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit.

Johannes 14,1

Und er sprach zu seinen Jüngern: Euer Herz erschrecke nicht! Glaubet an Gott und glaubet an mich!

Wenn Sie irgendwelche Problem über die Bibel hätten, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen, indem Sie auf die Schaltfläche in der rechten unteren Ecke klicken. Mögen wir uns in der Liebe des Herrn helfen.

aus: DIE BIBEL STUDIEREN​​​​​​

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post