Matthäus 28,18 – Lesung des Tages

Veröffentlicht auf

Lesung des Tages

Und Jesus trat zu ihnen, redete mit ihnen und sprach: Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden.

– Matthäus 28,18

Überlegungen über die heutigen Bibelverse 

Nach der Auferstehung sagte Jesus diese Worte zu Seinen Jüngern. Aus Seinen Worten können wir erkennen, dass Jesus den Tod überwunden hat und Er selbst Gott ist.

Alle Christen wissen, dass die Auferstehung Jesu für uns sehr wichtig ist, aber welche Bedeutung hat Sein Erscheinen nach Seiner Auferstehung?

Gottes Wort sagt: „Das erste, was der Herr Jesus also nach Seiner Wiederauferstehung tat, war, jedermann zu erlauben, Ihn zu sehen; zu bestätigen, dass Er existiert und die Tatsache Seiner Wiederauferstehung zu bestätigen. Dazu kam, dass dies Sein Verhältnis mit den Menschen wiederherstellte, welches Er mit ihnen hatte, als Er „im Fleisch“ arbeitete und Er der Christus war, den sie sehen und anfassen konnten. Ein Resultat davon war, dass die Menschen keinen Zweifel mehr daran hatten, dass der Herr Jesus von den Toten wiederauferstanden war, nachdem Er ans Kreuz genagelt worden war und es gab keinen Zweifel an Seinem Werk, die Menschheit zu erlösen. Ein anderes Resultat war, dass die Tatsache, dass der Herr Jesus den Menschen erschien nach Seiner Wiederauferstehung und den Menschen erlaubte, Ihn zu sehen und zu berühren, die Menschheit im Zeitalter der Gnade stark gefestigt hat. Ab diesem Zeitpunkt konnten die Menschen nicht mehr zum vorigen Zeitalter, dem Zeitalter des Gesetzes, zurückkehren, weil der Herr Jesus „verschwunden war“ oder „sie verlassen hatte“. Sie konnten aber vorangehen und den Lehren und den Werken von Jesus folgen. Auf diese Weise öffnete sich offiziell eine neue Phase der Arbeit im Zeitalter der Gnade. Die Menschen, die förmlich unter dem Gesetz gewesen waren, kamen von da an aus dem Gesetz heraus und betraten ein neues Zeitalter mit einem neuen Anfang. Dies sind die vielfältigen Bedeutungen der Erscheinung des Herrn Jesus vor der Menschheit nach der Wiederauferstehung.

Nachdem ich diese Worte gelesen hatte, bekam ich ein wenig Verständnis. Jesus war vor der Auferstehung im Fleisch, erschien den Menschen nach der Auferstehung jedoch in einem geistigen Körper. In diesem Moment hatte Jesus die Grenzen des Fleisches überschritten. Für Seine Jünger war der geistige Körper Jesu so mysteriös und verwirrend. Es würde Distanz zwischen dem Herrn Jesus und Seinen Jüngern schaffen. Jesus war sich der Mentalität und Bedürfnisse des Menschen bewusst. Einerseits erschien Er Seinen Jüngern für 40 Tage nach Seiner Auferstehung, was sie glauben ließ, dass Jesus tatsächlich vom Tod auferstanden ist und Er tatsächlich der fleischgewordene Gott, der Christus ist. Andererseits hatte Er eine Phase der Arbeit im Zeitalter der Gnade eröffnet und die Menschen dazu gebracht, aus dem Gesetz auszutreten und in ein neues Zeitalter einzutreten, damit das Vertrauen der Jünger gestärkt werden konnte. Deshalb begannen sie, für Jesus Zeugnis abzulegen, das Evangelium und Jesu Erlösungswerk bis an die äußersten Enden des Universums zu verbreiten.

aus: DIE BIBEL STUDIEREN

Mehr lesen: Christliche Predigten enthalten viele Artikel. Die können Probleme in Ihrem Glauben lösen, sodass wir sie jederzeit lesen können.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post