Im Spirituellen Krieg zeigen „gute Diener” ihre wahren Farben

Veröffentlicht auf

Zwanzig Jahre sind im Handumdrehen vergangen. In meiner Jugend diente ich dem Herrn eifrig. In dieser Zeit gab es viele Male, die wir aufgrund des Jobs meines Mannes umziehen mussten, und oft hatte ich keine feste Kirche. Später hatten wir endlich ein ruhiges Leben, und ich beschloss, eine Gemeinde zu finden, die dem Herrn einen guten Dienst erweist. Nachdem ich mehrere Kirchen begutachtet hatte, stellte ich fest, dass in einigen Kirchen die Gläubigen sehr kalt ohne Liebe zu sein schienen; in einigen Kirchen sprachen die Pastoren bei Versammlungen sogar zwei bis drei Stunden lang in Zungen; während in einigen Kirchen die Pastoren nichts zu predigen hatten und nur einige Beispiele aus dem Alten Testament nannten. Ich war nur ein- oder zweimal in jede Kirche gegangen, und danach wollte ich nicht mehr dorthin gehen. Später fand ich eine Kirche gleichen Namens wie die, die ich in meiner Jugend besuchte. Der Zustand der Kirche war jedoch völlig anders als in meiner Erinnerung, so dass ich nicht sehr optimistisch oder positiv war. Konfrontiert mit dieser Zwangslage, fügte ich einige christliche Freunde auf FB hinzu, in der Hoffnung, von ihnen eine Lebensversorgung zu erhalten.

Im März 2016 lernte ich Bruder Yang von der Kirche des Allmächtigen Gottes kennen. Er hat mir immer Gospelvideos, Hymnen und Gottes Worte gezeigt. Die Worte in den Videos und Hymnen sind alle sehr praktisch und haben meinen Glauben stark gestärkt. Bruder Yang sagte mir: „Der allmächtige Gott ist die Erscheinung des Herrn Jesus. Gott ist wieder Fleisch geworden, um das Werk des Gerichts zu vollbringen, beginnend mit dem Haus Gottes, das die Prophezeiungen erfüllt hat: ‚Denn es ist Zeit, daß anfange das Gericht an dem Hause Gottes‘ (I Petrus 4,17), und ‚Denn wie der Blitz oben vom Himmel blitzt und leuchtet über alles, was unter dem Himmel ist, also wird des Menschen Sohn an seinem Tage sein. Zuvor aber muß er viel leiden und verworfen werden von diesem Geschlecht‘ (Lukas 17,24-25).“ Die Brüder und Schwestern haben geduldig mit mir zusammengearbeitet und Zeugnis von Gottes Werk in den letzten Tagen abgelegt. In der Kommunikation mit den Brüdern und Schwestern der Kirche des Allmächtigen Gottes war ich vollkommen gesättigt in meinem Geist. Um mehr über Gottes Werk der letzten Tage zu erfahren, habe ich noch mehr Brüder und Schwestern der Kirche des Allmächtigen Gottes hinzugefügt. Und ich sah, dass die Erfahrungen, Zeugnisse und das Verständnis, die sie teilten, alle sehr gut und praktisch waren. In ihren Zeugnissen haben sie wahre Kenntnis von Gott durch ihre Erfahrungen, und es gibt das Werk und die Leitung des Heiligen Geistes. Als ich mit ihnen zusammen war, war ich glücklich, befreit und versorgt. Deshalb habe ich einige von Gottes Worten und Hymnen ausgewählt, die mich dazu bewegt haben, auf FB zu teilen. Ich hatte mir nicht vorgestellt, dass mein Verhalten das Hindernis für religiöse Pastoren auf FB schürte.

Eines Tages schickte mir ein italienischer Pastor viele Informationen über die Verurteilung der Kirche des Allmächtigen Gottes. Nachdem ich die Informationen gelesen hatte, fühlte ich mich empört. Was die Informationen sagten, unterschied sich definitiv von der Situation der Kirche des Allmächtigen Gottes, mit der ich in Kontakt kam, entsprach überhaupt nicht den Tatsachen und kam aus dem Nichts. Dementsprechend antwortete ich dem Pastor: „Was die Brüder und Schwestern der Gemeinschaft der Kirche des Allmächtigen Gottes getan haben, entspricht der Wahrheit und ich habe noch nie so gute Predigten gehört. Außerdem sehe ich im Laufe meiner Beziehung zu ihnen, dass sie geduldig und liebevoll und fromme Christen sind. Die Informationen unterscheiden sich völlig von dem, was ich gehört und gesehen habe. Ich fühlte mich gezwungen zu antworten. Ich verstehe nicht, warum du als Pastor nicht den Weg zur Erforschung von Gottes Erscheinung und Werk führst, sondern wahllos die Rückkehr des Herrn angreifst, widersetzt und verurteilst und den Teufeln und Satan folgst. Nachdem ich die Worte des Allmächtigen Gottes als Gottes Stimme erkannt habe, suche und untersuche ich. Warum bist du gegen mich?”

Der Pastor antwortete mir: „Gottes Worte stehen alle in der Bibel. Du hast noch nie Theologie studiert und verstehst die Bibel nicht. Lass dich nicht in die Irre führen.”

Ich dachte, die Brüder und Schwestern wären in der Gemeinschaft, dass Gott unendlich allmächtig, klug und lebendig ist und sich nie an Regeln hält. Dann habe ich dem Pastor eine Botschaft geschickt: „in Johannes 21,25 aufzeichnet, ‚Es sind auch viele andere Dinge, die Jesus getan hat; so sie aber sollten eins nach dem andern geschrieben werden, achte ich, die Welt würde die Bücher nicht fassen, die zu schreiben wären.‘ Als Gott die Himmel und die Erde und alle Dinge erschuf, trennte Sein einziges Wort die Himmel von der Erde und das Licht von der Dunkelheit. Gott hat eine solche Autorität, wie kann Sein Werk auf die Bibel beschränkt werden? Außerdem, als Gott die Himmel und die Erde und alle Dinge erschuf, war die Bibel noch nicht verfasst. Gottes Werk kam zuerst, und dann die Bibel. Das Alte und Neue Testament sind nur eine Aufzeichnung von Gottes Werk im Zeitalter des Gesetzes und der Gnade. Gott sagte voraus, dass Er in den letzten Tagen eine Phase der Arbeit durchführen wird, ‚daß anfange das Gericht an dem Hause Gottes‘ (I Petrus 4,17), wie kann diese Phase der Arbeit in der Bibel festgehalten werden?“

Der Pastor sagte: „Du bleibst reuelos. Ich rate dir, die Bibel richtig zu lesen. Höre nicht auf die Nachrichten anderer, wie du willst, im Internet. Wenn du zuhören willst, ist es besser, auf die Predigten orthodoxer Pastoren zu hören.”

Ich sagte: „Ich habe viele Gemeinden untersucht und viele Pastoren kontaktiert, und die Pastoren, unabhängig von ihrem Bildungsstand, sind nicht in der Lage, Gottes Worte zu sprechen. Ich studiere die Kirche des Allmächtigen Gottes, denn nachdem ich die Worte des Allmächtigen Gottes gelesen habe, finde ich, dass das, was der Allmächtige Gott ausdrückt, die Wahrheit ist, uns mit Leben erfüllen kann, uns den Weg zeigt und Gottes Stimme ist. Der Glaube an den Weg kommt vom Hören des Weges, während das Hören des Weges von Gottes Worten kommt. Pastor, Gottes Schafe sollten wissen, wie man Gottes Stimme erkennt. Nun haben neben mir viele Gläubige mit Kaliber, die die Wahrheit verfolgen, das Werk des Allmächtigen Gottes bereits angenommen. Sei nicht verwirrt. Warum nicht untersuchen, ob der Allmächtige Gott die Erscheinung des Herrn Jesus mit einem Herzen der demütigen Suche ist? Pastor, ich hoffe, du kannst für die Brüder und Schwestern verantwortlich sein und vor Gott still sein, um Gottes neues Werk zu suchen.” Dann schickte ich ihm ein Tanz- und Liedervideo von der Kirche des Allmächtigen Gottes „Gott hat Seine Pracht in den Osten gebracht.“

Der Pastor sagte: „Du bist nicht zu korrigieren.” Als ich seine Antwort sah, hatte ich Mitleid mit ihm und dachte mir: „Gottes Werk ist immer neu und nie alt. Wenn wir uns auf die Vorstellungen und Fantasien verlassen und nur an den biblischen Erkenntnissen und theologischen Theorien festhalten, wie können wir dann die Erscheinung des Herrn suchen?”

Im Juni kehrte ich in meine Heimatstadt zurück, um das hundertjährige Bestehen unserer Kirche zu feiern. Viele Mitglieder, die in diesen Jahren mit mir in der Gemeinde dienten, waren anwesend und waren alle Pastoren geworden. Während des Abendessens am Nachmittag fragte ich zwei Pastoren, ob sie die Kirche des Allmächtigen Gottes kennen. Unerwartet haben meine Worte zu einer starken Reaktion geführt. Ein Pastor sagte mit Spannung: „Ich habe schon lange vorher von dieser Gemeinde gehört. Du kannst ihre Bücher nicht lesen und auch nicht auf ihre Botschaften hören, sonst wirst du von ihnen entführt.” Andere Menschen haben mir auch alle davon abgeraten, mit der Kirche des Allmächtigen Gottes in Kontakt zu kommen, und haben auch eine Menge negative Propaganda zu mir gesagt. Als ich ihre Worte hörte, zögerte ich leicht in meinem Herzen und dachte: Sie lernten die Kirche des Allmächtigen Gottes schon vor langer Zeit kennen. Haben sie es studiert? Diese Pastoren, die in diesen Jahren mit mir dem Herrn gedient haben, würden mich nicht anlügen. Doch die Worte des Allmächtigen Gottes sind wirklich die Wahrheit und die Stimme Gottes, also warum erkundigen sie sich nicht? …. Warum ist das so? Liege ich falsch, wenn ich darauf bestehe, die Kirche des Allmächtigen Gottes zu erforschen? Auch erinnerte ich mich an die abratenden Worte, die mir der Pastor online geschickt hatte. Zu diesem Zeitpunkt war ich mental verwirrt. Da sich so viele Pastoren meiner Untersuchung des Werkes des Allmächtigen Gottes widersetzten, war ich nicht in der Lage, zu entscheiden, was zu tun war. Letztendlich entschied ich mich, mich zu beruhigen und darüber nachzudenken, zum Herrn zu beten und Seine Führung zu suchen.

An diesem Abend blockierte ich einige Brüder und Schwestern von meinem FB-Konto und behielt nur die zahlreichen Freunde, die mir immer Hymnen von Gottes Wort geschickt hatten. Weil die Worte des Allmächtigen Gottes mir den Glauben gaben und wirklich konstruktiv für mich waren, und ich wollte immer noch lesen. Zwei Tage später sagte ich zu Bruder Yang: „Ich verstehe nicht, warum so viele Pastoren und Älteste sich widersetzen und das Werk des Allmächtigen Gottes verurteilen. In dieser Umgebung bin ich so müde, dass ich etwas Zeit für mich brauche.”

Bruder Yang schickte mir eine Passage von Gottes Worten: „Die Quelle des Widerstands und der Widerspenstigkeit des Menschen gegenüber Gott ist seine Korrumpierung durch Satan. Weil er von Satan verdorben wurde, ist das Gewissen des Menschen immer empfindungsloser geworden, ist er unmoralisch, sind seine Gedanken degeneriert und hat er eine rückständige geistige Einstellung. Bevor er von Satan verdorben wurde, folgte der Mensch Gott von Natur aus und gehorchte Seinen Worten. Er war von Natur aus von gesundem Verstand und Gewissen und von normaler Menschlichkeit. Nachdem er durch Satan verdorben worden war, wurden sein ursprünglicher Verstand, sein Gewissen und seine Menschlichkeit abgestumpft und von Satan beeinträchtigt. So hat er seinen Gehorsam und seine Liebe gegenüber Gott verloren. Der Verstand des Menschen ist abnormal geworden, seine Disposition ist dieselbe wie die eines Tieres geworden und seine Widerspenstigkeit gegenüber Gott ist immer häufiger und schwerwiegender. Doch der Mensch weiß und erkennt das noch immer nicht, und er widersetzt sich lediglich blindlings und rebelliert.

Er sandte mir erneut eine Botschaft: „Nach der Verderbnis durch Satan dürstet niemand nach der Wahrheit und sehnt sich nach dem Licht. Selbst unter denen, die an Gott glauben und Ihm folgen, verfolgen die meisten von ihnen Segen, Ruf und Status, und niemand sehnt sich nach der Wahrheit und sucht die Erscheinung des Herrn. So wie der Herr inkarniert wurde, um Sein Werk im Zeitalter der Gnade zu vollbringen, wurde der Herr Jesus nicht wie vorhergesagt als Messias bezeichnet und Sein Werk überschritt das Gesetz des Alten Testaments in der Bibel. Damals widersetzten sich die Pharisäer, Priester und Schriftgelehrten, indem sie sich auf ihre Vorstellungen und Phantasien beriefen und sich an die Buchstaben der Bibel und die absurden Worte „Solange er nicht der Messias genannt wird, ist er nicht Gott” klammerten, und verurteilten das Werk des Herrn Jesus und betrogen das Volk, damit es dem Herrn nicht folgen würde. Sie wussten ganz genau, dass die Worte des Herrn Jesus die Wahrheit sind und dem Menschen den Weg zeigen und ihm das Leben des Menschen ermöglichen können, und in der Zwischenzeit sahen sie, dass der Herr Jesus viele Wunder vollbracht hat, mit Autorität und Kraft. Doch wenn sie an ihren Vorstellungen und Fantasien festhalten und um Ruhm, Gewinn und Status willen, würden sie, in Absprache mit der römischen Regierung, lieber den Räuber befreien und den Herrn Jesus ans Kreuz nageln. Am Ende erlitten sie eine beispiellose Zerstörung, als es zu spät war, um es zu bereuen. Vergleicht man dies mit der Haltung von Pastoren und Ältesten heute, gehen sie nicht den Weg der Pharisäer? Nun sind die Worte, die der allmächtige Gott ausdrückt, verschiedene Filme und Musikvideos, die von der Kirche des Allmächtigen Gottes gedreht wurden, online öffentlich zugänglich. Jeder kann frei recherchieren, aber wie viele suchen wirklich? Sie wissen, dass Gottes Worte eindeutig die Wahrheit sind, aber sie würden lieber den Online-Gerüchten und den Lügen der Pastoren glauben und die Chance aufgeben, der Rückkehr des Herrn zu begegnen, als es zu wagen, die Wahrheit zu suchen und Gottes Werk in den letzten Tagen zu untersuchen. Es ist offensichtlich, dass die korrupte Menschheit Gott nicht kennt, sondern Macht und Status anbetet und die Wahrheit satt hat und verachtet.”

Die Gemeinschaft von Bruder Yang war sachlich und vernünftig, und ich beruhigte mich sehr, nachdem ich das gehört hatte. Dennoch konnte ich nicht ganz verstehen, warum sich die Pastoren, die ich verehrt hatte, so verhielten wie die Pharisäer. Ich brauchte etwas Zeit, um es mir genau anzusehen.

In der folgenden Zeit war mein Leben viel ruhiger, aber ich fühlte mich deprimiert und mein Herz war leer. Später lehnte ich die Einladung der Brüder und Schwestern aus der Kirche des Allmächtigen Gottes mit verschiedenen Ausreden ab, aber sie bestanden darauf, mir Gottes Worte und Hymnen zu schicken. Danach begegnete ich einigen Problemen in meinem Leben, und die Worte Gottes, die sie zu mir schickten, waren alle in der Lage, meine Probleme zu lösen. Ich fühlte mich seltsam, dass ich ihnen meine Probleme nicht erzählt hatte, aber irgendwie kannten sie meine Stimmung. Nachdem das mehrmals passiert war, war ich sehr gerührt. Ich habe nachgedacht: Es ist Gott, der mich führt und mich wissen lässt, dass die Worte des Allmächtigen Gottes für uns die Versorgung mit Leben sind und alle unsere Schwierigkeiten lösen können. Es ist nur Gott, der uns am besten versteht und unsere Schwierigkeiten und Unzulänglichkeiten kennt. Es war Gott, der die Brüder und Schwestern auferweckte, mir zu helfen. Gott sei Dank! Gott war die ganze Zeit an meiner Seite und führt und leitet mich, also sollte ich nicht mehr rebellisch oder stur sein. Wenn ich an die Zeit zurückdenke, in der die Brüder und Schwestern das Werk Gottes in den letzten Tagen mir geduldig bezeugt hatten, wurde mir klar, dass sie oberflächlich zusammenarbeiteten, um ihre Pflicht zu erfüllen, während es dahinter Gottes Orchestrierung und Anordnung war. Aber ich habe sie von meinem Konto blockiert, wegen der unbegründeten Gerüchte, die von den Pastoren verbreitet wurden. …. Das gab mir ein schlechtes Gewissen. Ich bin so ein Narr! Also beschloss ich, diese Brüder und Schwestern zu entblocken und das Werk Gottes in den letzten Tagen weiter zu untersuchen.

Eines Tages im Juli besuchten zwei Schwestern, die Diakone unserer Kirche, mein Haus. Im Laufe des Gesprächs erfuhren sie von meinem Glauben an den Allmächtigen Gott. Als sich ihr Gesichtsausdruck änderte, sagte eine Schwester zu mir: „Lösche jetzt alle Informationen über die Kirche des Allmächtigen Gottes auf deinem Handy.” Ihre Einstellung hat mich sehr überrascht. Normalerweise schien sie bescheiden und von hoher Qualität zu sein, wie konnte sie plötzlich ihre gewohnte Art und Weise in eine so heftige und unvernünftige ändern? Da ich die Informationen nicht gelöscht habe, forderten sie meine Familie und mich weiterhin auf, eine Verpflichtung einzugehen, um nicht mehr an den Allmächtigen Gott zu glauben, und sagten, dass wir erst danach der Kirche gehören könnten. Ich antwortete direkt: „Ich werde es nicht tun.” Dann verdunkelte sich ihr Gesicht sofort und sie sagte schroff zu mir: „Wenn du die Verpflichtung nicht eingehst, wirst du nicht zur Kirche gehören. Die Folgen sind sehr ernst. Von nun an darfst du keine Position mehr einnehmen und musst dich aus der Gruppe zurückziehen, noch kannst du in die Kirche gehen.” Nachdem ich die schreckliche Art der Schwestern gesehen hatte, eilte mein Mann, aufzustehen und sie zu überreden, aber sie ignorierten ihn. Ich dachte bei mir: Ich habe Gottes Stimme gehört. Meine Untersuchung des wahren Weges ist richtig und angemessen. Das ist mein Recht, aber warum zwingen Sie mich, es aufzugeben? Jetzt gehen die Pastoren in den Gemeinden bei den Predigten über den gleichen alten Boden ohne neues Licht. Die Gläubigen sind alle schwach im Glauben und arm im Geist, warum kann ich nicht nach Gottes Fußspuren suchen? Warum gibst du mir nicht die Freiheit? Also lehnte ich sie strikt ab: „Ich werde nicht aufgeben, dem Allmächtigen Gott zu folgen. Wenn du mir nicht erlaubst, an den Meetings teilzunehmen, dann werde ich es nicht tun.” Nach meiner Antwort war ich innerlich ziemlich entlassen.

Ich hatte gedacht, dass mein Leben ruhig sein würde und ich dem Allmächtigen Gott ohne Störung folgen könnte. Unerwartet brachten sie auch Pastoren zu mir nach Hause und arrangierten Gruppentreffen, um die Bibel an drei Abenden pro Woche in meinem Haus zu erklären. Aus diesem Grund beschwerte sich mein Mann bei mir, beschuldigte mich, warf das Telefon, zerbrach Dinge und zwang mich sogar, auf dem Boden im Wohnzimmer zu schlafen. Die beiden Schwestern erkundigten sich auch heimlich bei meinem Mann nach mir und fragten sich, ob ich noch an den Allmächtigen Gott glaube und mit den Brüdern und Schwestern aus der Kirche des Allmächtigen Gottes in Kontakt bleibe. Unter diesen Umständen, ohne die geringste persönliche Freiheit, fühlte ich mich ziemlich deprimiert. Aus diesem Grund weinte ich viele Male leise im Bett. Als ich mich unwohl fühlte, betete ich zu Gott und bat Ihn, mir den Glauben zu geben, um mir zu helfen, standhaft zu bleiben.

Später las ich Gottes Worte, die die Brüder und Schwestern mir geschickt haben: „Gott arbeitet, Gott sorgt für einen Menschen, schaut auf einen Menschen, und Satan verfolgt Ihn auf Schritt und Tritt. Derjenige, auf den Gott mit Gefallen schaut, den beobachtet auch Satan und klebt an dessen Fersen. Wenn Gott diese Person will, so tut Satan alles in seiner Macht Stehende, um sich Gott in den Weg zu stellen. Er benutzt eine Vielzahl bösartiger Methoden, um Gottes Arbeit zu versuchen, zu schikanieren und zu zerstören, damit er sein verborgenes Ziel erreicht. Was ist sein Ziel? Er will nicht, dass irgendjemand zu Gott gehört; er will alle, die Gott will, für sich. Er will sie besitzen, kontrollieren und sie in seiner Macht haben, so dass sie ihn verehren und gemeinsam mit ihm böse Dinge tun. Ist das nicht Satans dunkler Beweggrund?” Aus Gottes Worten lernte ich Folgendes kennen: Es stellt sich heraus, dass dies ein geistlicher Krieg ist und relevant für die Wahl meines Weges ist, um in meinem Glauben an Gott zu gehen. Es ist in Gottes Werk der letzten Tage offenbart worden, wer die Ziegen und wer die Schafe sind, wer die bösen Diener und wer die treuen Diener sind. Gott ist so allmächtig und weise. Darüber hinaus sah ich auch Satans hässliches Antlitz und finstere Motive. Gott führte und erleuchtete mich, Seinen Spuren zu folgen, während Satan mich mit allen möglichen Menschen, Ereignissen und Dingen störte und angriff, um mich dazu zu bringen, Gott zu verleugnen und zu verraten und für immer die Chance zu verlieren, die Rückkehr des Herrn zu empfangen. Dann betete ich zu Gott und beschloss, nicht den Tricks Satans zum Opfer zu fallen und Gott bis zum Ende zu folgen.

Eines Nachmittags erzählte mir mein Mann, dass die Pastoren speziell vier Treffen gegen die Kirche des Allmächtigen Gottes arrangiert hatten und forderte, dass ich gehen und die Predigten hören müsse. Ich habe sie abgelehnt. Um 19 Uhr zwang mich mein Mann zur Teilnahme an der Versammlung, so dass ich keine andere Wahl hatte, als in die Kirche zu gehen. Nachdem ich in der Kirche angekommen war, sah ich, dass der Pastor die Predigten gegen den Östlichen Blitz hielt, und auf dem Bildschirm gab es ein Video, in dem er sich der Kirche des Allmächtigen Gottes widersetzte. Sie haben auch dafür gesorgt, dass einige Leute falsches Zeugnis ablegen und die Kirche des Allmächtigen Gottes verleumden. Als ich diese Szene sah, war ich sehr empört: Du weißt wirklich, wie man Gerüchte erfindet! Du weißt genau, dass die Worte des Allmächtigen Gottes die Wahrheit sind, aber suchst und recherchierst nicht, sondern gibst ein falsches Zeugnis ab, um Menschen daran zu hindern, vor Gott zu kommen. Wie schwer sind deine Sünden! Du bist wie die Pharisäer und gehst den Weg, um Gott zu widerstehen. Als ich den Pastor untersuchte, der auf der Plattform Predigten hielt, sah ich, dass er Anfang der 60er Jahre nur im Rollstuhl sitzen konnte, aber immer noch nicht aufhörte, Gott zu widerstehen. Er war wirklich nicht zu retten. Kein Wunder, dass der Herr Jesus sagte: „Es werden viele zu mir sagen an jenem Tage: HERR, HERR! haben wir nicht in deinem Namen geweissagt, haben wir nicht in deinem Namen Teufel ausgetrieben, und haben wir nicht in deinem Namen viele Taten getan? Dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch noch nie erkannt; weichet alle von mir, ihr Übeltäter“ (Matthäus 7,22-23). Auch wenn diese Pastoren in den Kirchen die Bibel erklären und die Kirchen hüten, sind sie arrogant und eingebildet und haben nicht das geringste Interesse daran, die Wahrheit zu suchen oder Gott zu verehren. Sie glauben an Gott, widersetzen sich Ihm aber. Sie sind die Bösen in den Augen des Herrn. Deshalb sagte der Herr, obwohl sie im Namen des Herrn gepredigt, Teufel vertrieben und Wunder gewirkt hatten, kannte der Herr sie überhaupt nicht.

Mir kamen die Worte des Allmächtigen Gottes in den Sinn: „Diejenigen, die die Bibel in prachtvollen Kirchen lesen, rezitieren die Bibel jeden Tag, dennoch versteht kein einziger die Absicht der Arbeit Gottes. Nicht Einer ist in der Lage, Gott zu kennen; darüber hinaus steht nicht Einer im Einklang mit Gottes Herzen. Sie sind alle wertlose, niederträchtige Geschöpfe, die alle hoch zu Ross sind, um Gott zu belehren. Obwohl sie den Namen Gottes vor sich hertragen, widersetzen sie sich Ihm vorsätzlich. Obwohl sie sich selbst als Gläubige bezeichnen, sind sie solche, die das Fleisch des Menschen verzehren und dessen Blut trinken. Alle solche Menschen sind Teufel, die die Seele der Menschen verschlingen, Dämonen, die absichtlich jene stören, die versuchen, den richtigen Pfad zu betreten, und Stolpersteine, die den Pfad jener behindern, die Gott suchen. Obwohl sie aus ‚robustem Fleisch‘ sind, wie können ihre Anhänger wissen, dass sie Antichristen sind, die die Menschen in ihrer Opposition zu Gott anführen? Wie können sie wissen, dass sie lebende Teufel sind, die Seelen zum Verschlingen suchen?“ Gottes Worte offenbaren das Wesen der Pastoren in den großen Kirchen. Auch wenn diese Pastoren die Bibel sehr gut kennen, kennen sie nur biblisches Wissen und theologische Theorien, und sie verstehen Gott, den Zweck von Gottes Werk und Gottes Willen nicht. Außerdem sind sie arrogant und eingebildet und haben nicht das Verlangen, die Wahrheit zu suchen oder überhaupt anzunehmen. Im Umgang mit der Wiederkunft des Herrn widersetzen sie sich hartnäckig und verurteilen Gottes Werk in den letzten Tagen auf der Grundlage ihrer Vorstellungen und Fantasien und halten an den Briefen der Bibel fest, was dasselbe ist wie das, was die Pharisäer getan haben. An der Oberfläche dienen sie Gott und sind Gott treu, aber im Wesentlichen schwenken sie die Flagge des Glaubens an Gott, um die Menschen daran zu hindern, zu Gott zurückzukehren. Sie widersetzen sich Gott, stellen sich gegen Ihn und sind die Antichristen und bösen Diener, die in den letzten Tagen durch Gottes Werk enthüllt wurden. Gott sei Dank! Jetzt sehe ich endlich deutlich, dass es Hindernisse und Stolpersteine auf dem Weg meines Glaubens an Gott sind.

Durch die zahlreichen Male der Störung und Behinderung der Pastoren habe ich viel gelernt. Ich habe deutlich gesehen, dass die religiöse Welt nicht mehr die Kirchen ist, in denen Christus regiert und längst das Werk des Heiligen Geistes verloren hat. Wenn wir der Erscheinung des Herrn begegnen wollen, müssen wir die Pläne Satans durchschauen und die antichristliche Natur und das Wesen derer erkennen, die uns daran hindern, Gottes Werk in den letzten Tagen zu studieren. In der Zwischenzeit sollten wir, wie die weisen Jungfrauen, sorgfältig auf Gottes Stimme hören. Sobald wir Seine Stimme hören, gehen wir hinaus, um Ihn aufzunehmen. Nur dann können wir der Erscheinung des Herrn begegnen, dem Fußweg des Lammes folgen und werden vom Herrn nicht im Stich gelassen.

Dieser Artikel stammt aus: DIE BIBEL STUDIEREN

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post