Matthäus 25,15 – Lesung des Tages

Veröffentlicht auf

Lesung des Tages:

und einem gab er fünf Zentner, dem andern zwei, dem dritten einen, einem jedem nach seinem Vermögen, und zog bald hinweg.

– Matthäus 25,15

Überlegungen über die heutigen Bibelverse 

Aus den Worten des Herrn Jesus können wir erkennen, dass Gott alle Menschen erschaffen und ihnen verschiedene Aufgaben, Talente und Kaliber gegeben hat. Alle von ihnen haben entsprechende Positionen. Gottes Wort sagt: „Die Aufgaben sind nicht dieselben. Es gibt einen Leib. Jeder tut seine Pflicht, jeder an seinem Platz, und tut sein Allerbestes – für jeden Funken gibt es einen Lichtblitz – und sucht Reife im Leben. So werde Ich zufrieden sein.“ Jeder hat seine eigenen Stärken und Vorteile. Solange wir in der Lage sind, der Souveränität und den Arrangements des Schöpfers zu gehorchen, andere nicht blind zu beneiden oder herabzusetzen und uns selbst richtig zu sehen, können wir alle unsere Rollen und Stärken am richtigen Ort spielen, um die Pflichten eines geschaffenen Wesens zu erfüllen und ein sinnvolles Leben führen.

aus: DIE BIBEL STUDIEREN

Mehr lesen:

Tägliche Andacht liefert Ihnen Evangeliumsartikel, Fragen und Antworten des Glaubens, um Ihr spirituelles Leben bunt zu machen.

Bibelstudium hilft Ihnen, die Bibel besser zu verstehen und bei der Andacht das neue Licht zu bekommen.

Für Sie empfohlen:

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post