Römer 8,28 – Lesung des Tages

Veröffentlicht auf

Lesung des Tages:

Wir wissen aber, daß denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach dem Vorsatz berufen sind.

– Römer 8,28

Überlegungen über die heutigen Bibelverse 

Von diesem Vers können wir ersehen, dass diejenigen, die Gott lieben, egal was passiert, werden von den Dingen profitieren. In der Tat gibt es Gottes Willen in komfortablen oder schwierigen Umgebungen. Zum Beispiel litt Joseph viel, nachdem er von seinen Brüdern nach Ägypten verkauft worden war, aber er verehrte Gott immer. Als er von der Frau seines Herrn versucht wurde, sagte er: Wie sollte ich denn nun ein solch groß Übel tun und wider Gott sündigen? (Genesis 39,9)Obwohl er verleumdet und ins Gefängnis gesteckt wurde, beschwerte er sich nicht über Gott und wurde immer von Gott geführt und unterstützt. Dann war er für das Gefängnis verantwortlich. Eines Tages deutete er den Traum des Pharao, indem er sich auf Gott vertraute. Deshalb wurde er vom Pharao hoch geschätzt und wurde der ägyptische Premierminister. Während der Hungersnot kamen Josephs Brüder nach Ägypten, um Getreide zu kaufen. Er rächte sich nicht an ihnen, sondern sagte zu ihnen: „Fürchtet euch nicht, denn ich bin unter Gott. Ihr gedachtet’s böse mit mir zu machen; aber Gott gedachte es gut zu machen, daß er täte, wie es jetzt am Tage ist, zu erhalten viel Volks. So fürchtet euch nun nicht; ich will euch versorgen und eure Kinder. Und er tröstete sie und redete freundlich mit ihnen.“ (Genesis 50,19-21)

Aus Josephs vielfältigen Erfahrungen können wir ersehen, dass er immer Gottes Platz in seinem Herzen hatte. In solchen Umgebungen beschwerte er sich nicht über Gott, sondern verließ sich auf Gott und verstand Seinen Willen. So erhielt er Gottes Segen und Führung, die ihn bewahrten, nicht in Versuchung zu geraten und zu sündigen. Es ist ersichtlich, dass diejenigen, die Gott lieben, mit Sicherheit davon profitieren werden, was mit ihnen geschieht.

In unserem täglichen Leben werden wir mit vielen unangenehmen Dingen konfrontiert sein. Manchmal beschweren wir uns über Gott oder missverstehen Ihn. Wenn wir wie Joseph an Gott glauben, um Gottes Willen zu suchen und die Lektionen zu lernen, die wir lernen sollten, dann sind diese Umgebungen für uns von großem Nutzen. So wie Gottes Wort sagt: „Wenn ihr von Gott vervollkommnet werden wollt, müsst ihr lernen, alle Dinge zu erfahren und in allen Dingen, denen ihr gegenübersteht, erleuchtet zu werden. Wann immer du mit etwas konfrontiert wirst, sei es gut oder schlecht, solltest du daraus Nutzen ziehen, und es sollte dich nicht dazu bringen, passiv zu werden. Ganz gleich was, solltest du fähig sein, es an der Seite Gottes zu betrachten, und es nicht aus der Sicht des Menschen analysieren oder studieren, (dies ist eine Abweichung in deiner Erfahrung). Wenn dies die Art deiner Erfahrung ist, wird dein Herz von den Bürden für dein Leben übernommen werden; du wirst ständig im Licht des Antlitzes Gottes leben und in deiner Praxis nicht leicht abweichen. Diese Art von Mensch hat großartige Perspektiven.“

aus: DIE BIBEL STUDIEREN

Mehr lesen: 

Tägliche Andacht liefert Ihnen Evangeliumsartikel, Fragen und Antworten des Glaubens, um Ihr spirituelles Leben bunt zu machen.

Christliche Predigten enthalten viele Artikel. Die können Probleme in Ihrem Glauben lösen, sodass wir sie jederzeit lesen können.

Veröffentlicht in Bibel lesen, Lesung des Tages

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post