Wie man eine ehrliche Person im Einklang mit dem Willen des Herrn sein kann?

Veröffentlicht auf

An einem Spätnachmittag im Frühsommer, im Nachtmarkt priesen die Kleinhändler verschiedene Waren an. Das Stimmengewirr dieses Marktes Nacht konnte jedoch Li Zhen nicht stören, die über eine Frage nachdachte. In diesem Moment, fühlte Li Zhen an ihrer Schulter plötzlich einen Schmerz. Nach der ersten Reaktion entdeckte siedass sie gegen Fußgänger gestoßen war. Nachdem sie sich entschuldigt hatte, ging Li Zhen nicht weit zum Park und setzte sich auf einen beruhigenden Platz.

In diesem Augenblick war Lizhen verwirrt und sogar ratlos gewesen. In China wurde Gläubige immer verfolgt, und von denen gab es unzählige Christen, die verhaftet, verurteilt und eingesperrt wurden. Seit Pfarrer Cai in der Kirche verhaftet wurde, konnte sie sich nicht daran genau erinnern, wie viele Male die Polizei zu ihr gekommen war, und Informationen über andere Führer und Mitglieder in der Kirche suchten. Li Zhen kümmerte sich nicht darum, wie viele Schwierigkeiten ihr begegneten, wenn sie an Gott glaubte. Weil sie sich schon in ihrem Herzen entschied, ihr Leben in Gottes Hand zu legen, alles der Gnade des Herrn zu überlassen, und ihn niemals zu verraten, ungeachtet dessen, was mit ihr geschehen würde. Aber heute wusste Li Zhen nicht, wie sie mit dieser Frage, mit der sie nun konfrontiert war, umgehen sollte. Li Zhen dachte: Jesus belehrte uns ein ehrlicher Mann zu sein, Er sagte: „Eure Rede aber sei: Ja, ja; nein, nein. Was darüber ist, das ist vom Übel.“ (Matthäus 5:37). Aber wenn ich die Wahrheit der Polizei sagen würde, würden andere Führer und Mitarbeiter auch von der Polizei verhaftet werden, wenn das passiert wäre, würde ich dann zu Judas werden? Wenn ich nichts sagen würde, folgte ich dann nicht nach Jesus Worte. Wie soll ich der Polizei antworten? Wie soll ich Jesus Worte praktizieren? Diese Fragen verwirrten Li Zhen sehr, fühlte sie quälte sich auch sehr damit, und sie wusste nicht, was sie machen sollte.

„Schwester Li?“ Die Stimme unterbrach ihre Gedanken. Sie sah, dass es Zheng Yi war, und dann zwang sie sich zu lächeln. Zheng Yi setzte sich neben ihr und fragte besorgt: „Ist etwas passiert? Ist die Polizei wieder zu Ihnen nach Hause gekommen?“ Li Zhen nickte und sagte sofort: „Mm, sie wollten, dass ich ihnen von der Situation anderer Leiter und Mitarbeiter in der Kirche erzähle. Zheng Yi, in dieser Situation weiß ich nicht, wie ich die Worte des Herrn jetzt üben soll. Weil der Herr Jesus sagte: „Eure Rede aber sei: Ja, ja; nein, nein. Was darüber ist, das ist vom Übel.“ (Matthäus 5:37) Also, wie soll ich auf die Fragen der Polizei antworten? Wenn ich die Wahrheit sage, werden andere Führer und Mitarbeiter festgenommen; aber wenn nicht, fürchte ich, dass ich den Herrn beleidige, indem ich seinen Worten nicht gehorche. Ach! Ich weiß wirklich nicht, wie ich damit umgehen soll.“ Zheng Yi hörte auf Li Zhens Problem und sah ihren schmerzlichen und hilflosen Blick, schrie in ihrem Herzen zum Herrn und bat Ihn, sie zu führen, damit sie Li Zhen helfen könne, um ihren Schmerz zu lösen. Nach dem Gebet sagte Zheng Yi aufrichtig: „Schwester Li, der Herr mag ehrliche Menschen und fordert uns auf, eine ehrliche Person zu sein. Aber wir können nicht blind üben, ehrlich zu sein. Wir müssen die Intelligenz und das Prinzip haben.“ Nachdem Zheng Yi’s Antwort gehört hatte, sah Li Zhen sie verwirrt an.

Zheng Yi sprach weiter: „Schwester, der Herr bittet uns, ehrlich zu sein, was hauptsächlich bedeutet, dass wir ehrlich zu Gott sein sollten und ihn weder betrügen noch belügen sollten. Es kann sich in vielen Aspekten manifestieren, wie wenn wir zu Gott beten, müssen wir die Worte in unserem Herzen sprechen und ihm unseren wahren Zustand und unsere wahren Schwierigkeiten sagen, anstatt schöne klingende Worte zu sagen, um Ihm zu gefallen; So wie wir alle Gelübde und Beschlüsse, die wir vor Gott gemacht haben, müssen wir es einhalten; Wie bei allem, was wir tun oder sagen, müssen wir Gottes Beobachtung akzeptieren, uns niemals nur oberflächlich mit Ihm befassen oder versuchen, Ihn um unserer eigenen Interessen zu betrügen. … Außerdem lehrte uns der Herr Jesus, ehrlich zu sein, was auch bedeutet, dass wir unsere Brüder und Schwestern nicht betrügen, sondern unsere Worte der Realität anpassen. Aber für diejenigen, die Gottes Werk behindern und stören oder Gott entgegentreten, ist das eine andere Sache, und wir müssen die Weisheit haben, mit ihnen umzugehen.“ Li Zhen hörte ernsthaft Zheng Yis Kommunikation. „Wir alle wissen, dass die römische Regierung nach der Auferstehung und der Himmelfahrt des Herrn Jesus die Christen ungezügelt festgenommen und gefoltert hat. Um die Fahndung und die Ermordung der römischen Partei zu vermeiden, versteckte sich der Apostel Johannes auf der Insel Patmos und bezeugte, was er gehört und gesehen hatte, und erzählte den Menschen, was in der Zukunft passieren würde. Wenn er sich nicht versteckt hätte, hätte er die wichtige Aufgabe, die Gott ihm anvertraut hatte, nicht vollendet. Das ist genau wie das, was der Herr Jesus sagte: „Siehe, ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe; darum seid klug wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben.“ (Matthäus 10:16) Ähnlich, wie wir heute an den Gott im atheistischen Staat, der von der KPCh kontrolliert wird, glauben, wenn wir den Aufenthaltsort der Brüder und Schwestern denen sagen, die Gott widerstehen, werden wir nur dann den Brüder und Schwestern in die Gefahr und das Leid, und Verluste für die Arbeit der Kirche bringen. Es entspricht nicht dem Willen des Herrn. Die Weisheit ist eine positive Sache. Solange das, was wir tun und sagen, der Kirche nützen und die Brüder und Schwestern im Herrn beschützen, wird Gott es billigen.“

Nachdem sie Zheng Yis Kommunikation gehört hatte, ging Li Zhen plötzlich ein Licht auf und sagte mit einem Lachen: „Danke dem Herrn! Zheng Yi, ich verstehe deine Kommunikation. Stimmt es, wenn die Brüder und Schwestern alle verhaftet werden, wie können sie weiterhin an Gott glauben oder Seinen Namen verbreiten? Warum habe ich nicht daran gedacht?“ Zu dieser Zeit wusste Zheng Yi, dass Li Zhen’s Problem endlich gelöst wurde, und sie war auch glücklich und lachte.

Nachdem sie sich von Zheng Yi verabschiedet hatte, dachte Li Zhen auf ihrem Heimweg an verschiedene Gefühle in ihrem Herzen Herz. Sie erkannte: Es stellt sich heraus, dass der Kern der Ehrlichkeit darin liegt, was unsere Absichten sind, Dinge zu tun und zu sprechen, uns zu befriedigen oder Gott zu befriedigen. Wenn unsere Absichten sind, Gott zu befriedigen, die Sicherheit der Brüder und Schwestern zu schützen und der Kirche zu nützen, dann benutzen wir Weisheit, um den perfekten Weg zu gehen, ist es keine Lüge. Dies steht vollständig im Einklang mit dem Willen des Herrn und wird vom Herrn gebilligt. Sie sagte in ihrem Herzen: Jetzt habe ich einen richtigen Weg der Übung …

Dieser Artikel stammt aus: DIE BIBEL STUDIEREN

Mehr lesen: Andacht online bietet dir die Zeugnissesartikel und Beantwortung des Glaubens, damit dein spirituelles Leben reichhaltig ist.

 

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post