Wie sind die verschiedenen Namen von Gott und was bedeuten sie?

Veröffentlicht auf

Es gibt viele Verse über Gottes Namen in der Bibel. Die Namen die Gott annimmt haben alle eine erhebliche Bedeutung. Lass uns Gottes Namen im Alten Testament sehen:

Jehova ( Exodus 3:15) sagt: „Und Gott sprach weiter zu Mose: Also sollst du den Kindern Israel sagen: Der HERR, eurer Väter Gott, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks, der Gott Jakobs, hat mich zu euch gesandt. Das ist mein Name ewiglich, dabei soll man mein Gedenken für und für.“

Eiferer: In Exodus 34,14 heißt es: „denn du sollst keinen andern Gott anbeten. Denn der HERR heißt ein Eiferer; ein eifriger Gott ist er.“

Gott wurde auch mein Hirte und Jehova Nissi in der Bibel genannt. Was im Alten Testament mehr aufgezeichnet wurde, war, dass Gott den Namen „Jehova“ benutzte, um die Arbeit zu führen, den Menschen durch das Zeitalter des Alten Testaments zu führen.

Gottes Namen im Neuen Testament:

Jesus: In Matthäus 1,21 heißt es: „Und sie wird einen Sohn gebären, des Namen sollst du Jesus heißen; denn er wird sein Volk selig machen von ihren Sünden.“

Immanuel: Matthäus 1,23 sagt: „Siehe, eine Jungfrau wird schwanger sein und einen Sohn gebären, und sie werden seinen Namen Immanuel heißen“, das ist verdolmetscht: Gott mit uns.“

Es wurde mehr im Neuen Testament aufgezeichnet, dass Gottes Name Jesus war, und der Name Jehovas wurde nicht mehr erwähnt. Schließlich breitet sich der Name von Jesus zu den Enden der Erde aus. Es ist nicht schwer, aus der Bibel zu sehen, dass Gottes Name Jehova im Alten Testament und Jesus im Neuen Testament war. Warum unterscheiden sich Gottes Namen? Was bedeuten diese Namen? Und welche Bedeutung haben sie? Ich bin wirklich neugierig auf Gottes Namen, aber ich kenne die Geheimnisse nicht, die darin enthalten sind.

Was bedeutet der Name Jehovas?

Eines Tages sah ich zufällig ein paar Worte aus einem geistigen Buch. Es heißt:  ‚Jehova‘ ist der Name, den Ich während Meiner Arbeit in Israel annahm, und er bezeichnet den Gott der Israeliten (Gottes Auserwählte), der sich des Menschen erbarmen, den Menschen verfluchen und das Leben der Menschen leiten kann. Er bezeichnet den Gott, der große Macht besitzt und voller Weisheit ist… Das heißt, nur Jehova ist der Gott des auserwählten Volkes Israels, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks, der Gott Jakobs, der Gott Moses und der Gott aller Menschen Israels. Und im gegenwärtigen Zeitalter beten alle Israeliten, abgesehen vom Stamm des Judas, Jehova an. Sie bringen Ihm Opfer auf dem Altar und dienen Ihm, indem sie im Tempel Priesterroben tragen. Ihre Hoffnung richtet sich auf das Wiedererscheinen von Jehova… . Der Name Jehova ist ein besonderer Name für das Volk Israels, das unter dem Gesetz lebte. In jedem Zeitalter und in jedem Abschnitt der Arbeit ist Mein Name nicht grundlos, sondern ist von repräsentativer Bedeutung: Jeder Name stellt ein Zeitalter dar. „Jehova“ stellt das Zeitalter des Gesetzes dar, und ist die ehrenvolle Anrede für den Gott, der vom Volk Israels angebetet wird.“ Dieser Paragraph macht uns klar, dass, obwohl das Alte Testament viele Namen Gottes enthielt, nur der Namen Jehova die Arbeit dieses Zeitalters vertreten konnte. Es gibt nur einen Namen für jedes Zeitalter. Jeder Name repräsentiert eine Stufe der Arbeit und einen Teil der Disposition Gottes. Der Name Jehova war Gottes Name, den Gott persönlich bezeugt hat, als er Moses rief, um das Volk Israel aus Ägypten zu führen, und auch einen besonderen Namen für Gott im alttestamentlichen Zeitalter des Gesetzes. Das heißt, der Name Jehova wurde für Gottes Werk genommen und rettet sein auserwähltes Volk. Von da an begann Gott die Arbeit des Zeitalters des Gesetzes unter dem Namen Jehovas, indem er Gesetze und Gebote erließ, um die neugeborene Menschheit auf der Erde zu führen, die den Menschen dazu verpflichtete, sich streng an das Gesetz zu halten, Gott anzubeten und Gott als groß ehren. Diejenigen, die sich an die Gesetze Jehovas hielten, empfingen Seine Segnungen und Gnade, während diejenigen, die gegen die Gesetze verstoßen, durch das Feuer vom Himmel zu Tode gesteinigt oder verbrannt wurden. Deshalb hielten sich die Israeliten unter dem Gesetz streng an die Gesetze, ehrten Jehovas Namen als heilig und lebten mehrere tausend Jahre lang unter der Führung Jehovas, bis die Arbeit des Zeitalters des Gesetzes abgeschlossen war. Der Name Jehovas steht für Gottes Haltung gegenüber dem Menschen in diesem Zeitalter: Majestät, Zorn, Fluch und Barmherzigkeit. Die Worte in diesem Buch sind wunderbar, was meine Jahre der Verwirrung sofort gelöst hat. Es stellt sich heraus, dass es so viele Mysterien über den Namen des Gottes gibt. Gott ist so klug. Aber warum nahm Gott den Namen von Jesus im Neuen Testament? Wie ist die vertretende Bedeutung des Namens von Jesus? Dann suchte ich weiter.

Was bedeutet der Name Jesu?

Bei der Erwähnung von Jesus wissen wir, dass Gottes Name von dem Engel bezeugt wird, der von Gott persönlich gesandt wurde. Wie Matthäus 1,21 sagt: „Und sie wird einen Sohn gebären, des Namen sollst du Jesus heißen; denn er wird sein Volk selig machen von ihren Sünden.“ Matthäus 1,23 sagt: „Siehe, eine Jungfrau wird schwanger sein und einen Sohn gebären, und sie werden seinen Namen Immanuel heißen, das ist verdolmetscht: Gott mit uns.“ In Philipper 2,9-11 heißt es: „Darum hat ihn auch Gott erhöht und hat ihm einen Namen gegeben, der über alle Namen ist, daß in dem Namen Jesu sich beugen aller derer Kniee, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind, und alle Zungen bekennen sollen, daß Jesus Christus der HERR sei, zur Ehre Gottes, des Vaters.“ Ich setzte fort, mich in diesem geistigen Buch zu beraten, und fand, dass es auch die vertretende Bedeutung des Namens von Jesus erwähnte, „ ‚Jesus‘ ist Immanuel, und das bedeutet das Sündopfer, das voller Liebe, voller Mitgefühl ist und den Menschen erlöst. Er verrichtete die Arbeit des Zeitalters der Gnade, repräsentierte das Zeitalter der Gnade und kann nur einen Teil des Führungsplans darstellen. … ‚Jesus‘ stellt das Zeitalter der Gnade dar und ist der Name des Gottes all jener, die während des Zeitalters der Gnade erlöst wurden. Wenn der Mensch sich immer noch nach der Ankunft Jesu des Erlösers während der letzten Tage sehnt, und immer noch erwartet, dass Er in dem Bild erscheint, das Er in Judäa trug, dann würde der gesamte sechstausendjährige Führungsplan im Zeitalter der Erlösung enden und wäre nicht in der Lage, sich weiter zu entwickeln. Die letzten Tage würden zudem niemals ankommen, und das Zeitalter würde niemals zu Ende gebracht werden. Das liegt daran, dass Jesus der Erlöser nur für die Erlösung und Rettung der Menschheit da ist. Ich nahm den Namen Jesus allen Sündigen im Zeitalter der Gnade zuliebe an, und es ist nicht der Name, mit dem Ich die gesamte Menschheit zu einem Ende führen werde.“ Es stellt sich heraus, dass Jesus der Name des Gottes ist von all jenen, die während des Zeitalters der Gnade erlöst wurden, und es repräsentiert das Sündopfer, das voller Liebe, voller Mitgefühl ist und den Menschen erlöst. Im Zeitalter der Gnade verehrten alle Menschen den Namen Jesu als heilig. Wir haben im ganzen Zeitalter im Namen Jesu gebetet. Solange wir im Namen des Herrn Jesus beteten, wurden unsere Krankheiten geheilt und all unsere Sünden vergeben, während wir uns der Gnade Gottes erfreuen konnten. Gott benutzte den Namen Jesus, um das Zeitalter der Gnade zu beginnen, dem Zeitalter des Gesetzes ein Ende zu setzen und seine Neigung zu Liebe und Barmherzigkeit auszudrücken. Jesus ist der Name des Herrn Gottes, der über jedem Namen steht. Es ist ein Zeugnis der Herrlichkeit Gottes, ein Beweis dafür, dass wir durch die Gnade gerettet werden und den Namen, den Gott uns gegeben hat, in dem wir gewinnen!

Aus Gottes zwei Stufen der Arbeit im Alten Testament und im Neuen Testament können wir sehen, dass in jedem Zeitalter der Name, den Gott nimmt, nicht grundlos ist, sondern eine repräsentative Bedeutung hat und von den Bedürfnissen von Gottes Werk abhängt. In jedem Zeitalter nimmt Gott verschiedene Namen an, um das Werk darzustellen, das Er getan hat, und die Einstellung, die Er in diesem Zeitalter zum Ausdruck brachte. Gleichzeitig erlaubt uns Sein Name, die Veränderungen in den Zeiten und Gottes Werk deutlich zu sehen. Zum Beispiel wurden die Menschen am Ende des Zeitalters des Gesetzes zunehmend korrupt und begingen immer mehr Sünden, konnten sogar die Gesetze nicht einhalten und standen alle vor der Gefahr, jederzeit für Verstöße gegen die Gesetze bestraft zu werden. Um diese Menschheit zu retten, tat Gott das Erlösungswerk auf einer Stufe unter dem Namen Jesus, begann das Zeitalter der Gnade, beendete das Zeitalter des Gesetzes, brachte die mitfühlende und liebevolle Einstellung zum Ausdruck und schenkte der Menschheit reichliche Gnade. Letztendlich wurde ER für die Menschen ans Kreuz genagelt und erlöste uns Menschen aus Satans Griff. Als Jesus kam, um eine Arbeitsphase zu machen, änderte sich Gottes Name. Der Name, Jehova wurde nicht mehr erwähnt. Gott hat die ganze Zeit unter dem Namen Jesus gearbeitet. Wenn der Herr kam, um im Zeitalter der Gnade unter dem Namen Jehovas zu arbeiten, nicht mit Jesus, dann würde Gottes Werk im Zeitalter des Gesetzes aufhören. Wir, die korrupte Menschheit, wären unfähig, Gottes Errettung zu empfangen. Am Ende würden wir sicher verurteilt und für die Verletzung der Gesetze bestraft werden. Ebenso, wenn der Herr in den letzten Tagen kommt und immer noch Jesus heißt, können uns nur unsere Sünden vergeben werden, aber wir werden niemals in der Lage sein, von Gott gereinigt und gerettet zu werden.

Es sind jetzt schon die letzten Tage. In Apostelgeschichte 1,11 heißt es: „Ihr Männer von Galiläa, was stehet ihr und sehet gen Himmel? Dieser Jesus, welcher von euch ist aufgenommen gen Himmel, wird kommen, wie ihr ihn gesehen habt gen Himmel fahren.“ So wird der Herr Jesus sicherlich in den letzten Tagen kommen. Wird der Herr Jesus dann noch Jesus genannt werden, wenn er zurückkehrt? Der Name Jesus steht für Erlösung. Obwohl wir vom Herrn Jesus zur Vergebung der Sünden seit dem Zeitalter der Gnade erlöst wurden, haben wir unsere sündige Natur nicht weggeworfen und sündigen noch häufig trotz unser selbst. Wir sind nicht vollständig von Gott erhalten. Wird der Herr dann seinen Namen ändern, wenn er zurückkehrt? Offenbarung 3,12 sagt: „Wer überwindet, den will ich machen zum Pfeiler in dem Tempel meines Gottes, und er soll nicht mehr hinausgehen; und will auf ihn schreiben den Namen meines Gottes und den Namen des neuen Jerusalem, der Stadt meines Gottes, die vom Himmel herniederkommt von meinem Gott, und meinen Namen, den neuen.“ Hier heißt es: „Mein neuer Name“. Da es ein neuer Name ist, bedeutet es, dass Gott niemals hat benutzt es oder wir haben noch nichts davon gehört. Daraus können wir erkennen, dass der Herr einen neuen Namen annehmen wird, wenn er in den letzten Tagen zurückkehrt. Was wird dann Gottes neuer Name sein? Und welche Bedeutung wird der neue Name haben? …

Dieser Artikel stammt aus: DIE BIBEL STUDIEREN

 

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post