Christliches Lied | Gott ist im Osten der Welt mit Glanz erschienen

Veröffentlicht auf

Christliches Lied | Gott ist im Osten der Welt mit Glanz erschienen

Gott, Er tut Sein Werk durch alle Welt hindurch.
Im Osten Donnern tönt und lässt nicht nach,
lässt erbeben alle Konfessionen überall.
Ja, Gottes Stimme brachte alles hier ins Jetzt.
Es ist Seine Stimme, die alles bezwingen wird.
Sie fallen in den Strom, und beugen sich Ihm.
Gott gewann schon vor langer Zeit die Ehre von der Erde zurück,
und vom Osten her war es Neubeginn.
Wer sehnt sich nicht zu sehen die Herrlichkeit Gottes?
Wer erwartet nicht voll Ungeduld Seine Rückkehr?
Wem dürstet nicht nach Seiner Wiederkehr?
Wer sehnt sich nicht nach Seiner Lieblichkeit?
Wer würde nicht dem Licht entgegen gehn?
Wer würde den Reichtum des gelobten Landes nicht sehen?
Wer sehnt sich nicht nach der Rückkehr des Erlösers?
Wer bewundert nicht den Einen mit höchster Macht?
Gottes Stimme soll sich verbereiten im ganzen Land.
Zum auserwählten Volk, spricht Er noch so vieles mehr.
Wie ein mächtiger Donner Berge und Flüsse erbeben,
spricht Er zum ganzen Universum und der Menschheit.
Da wird Gottes Wort des Menschen Schatz.
Sein Wort von ganzem Herzen geliebt von allen.
Blitze leuchten klar von Ost nach West.
Sein Wort erreicht, dass die Menschen es nie aufgeben wollen.
Sein Wort ist unergründlich, doch es bringt Freude.
Alle Menschen jubeln, feiern Sein Wiederkommen,
so wie ein neugeborenes Kind.
Seine Stimme zieht Menschen zu Ihm hin.
Erhaben tritt Er ein von nun an unter Menschen.
Sie werden Ihn verehren aus diesem Grund.
Durch diese Pracht, dem Wort aus Gottes Mund,
alle steh’n vor Gott und sehen den Blitz von Osten.
Gott kam hinab auf den Ölberg im Osten.
War lange hier auf Erden, kein „Sohn der Juden“ mehr.
Er ist der Blitz des Ostens, der auferstandene Gott.
Verließ die Menschen und kehrt nun zurück, in voller Pracht.
Gott ist der Gott, gehuldigt vor den Zeiten,
das Kind, allein gelassen von den Stämmen jener Zeit.
Allmächtiger Gott, das ist Er im Hier und Jetzt!
Alles, was Er will nichts anderes als das:
Menschen kommen vor den Gottesthron,
zu sehen Sein Werk, Sein Angesicht, zu hören Sein Wort.
Es ist Ende und Krone Seines Plans,
und Bestimmung von Gottes eigenem Werk.
Und alle Völker preisen sie erkennen Ihn an.
Alle Menschen vertrauen und sind Ihm untertan!

aus „Folgt dem Lamm und singt neue Lieder“

Die Website "die Bibel studieren" bietet Online-Bibel, tägliche Andacht, christliche Predigten, christliche Lieder und andere Inhalte, um Ihr Glaubensleben zu bereichern und Sie Gott näher zu bringen.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post