Christliches Zeugnis | Befreiung von den Fesseln der Knechtschaft

Veröffentlicht auf

Christliches Zeugnis | Befreiung von den Fesseln der Knechtschaft

Der Vater der Hauptfigur ist seit vielen Jahren gläubig. Er hat stets seine Pflicht erfüllt, das Evangelium weiterzugeben, und ist imstande gewesen, zu leiden und einen Preis zu zahlen. Doch er strebt nicht nach der Wahrheit, sondern nach Ruhm, Gewinn und Status. Er sät Zwietracht unter den Brüdern und Schwestern und geht sogar so weit, andere auszugrenzen und anzugreifen, wodurch er das kirchliche Leben und den Lebenseintritt von Brüdern und Schwestern erheblich stört. Viele Male werden ihm Gemeinschaft und Hilfe angeboten, doch er tut nie Buße. Durch Gottes Worte erkennt die Hauptfigur, dass ihr Vater ein böser Mensch ist, der die Wahrheit satthat und die Wahrheit hasst, und dass er aus der Kirche ausgeschlossen werden sollte. Sie wird jedoch von ihren Gefühlen zurückgehalten und wagt es nicht, ihn zu entlarven oder zu melden. Sie sucht die Wahrheit im Lesen von Gottes Worten und begreift, was es bedeutet, aus seinen Gefühlen heraus zu handeln, die Gefahr, die darin liegt, und welche Folgen es hat. Sie wird von den Fesseln ihrer persönlichen Gefühle befreit und befähigt, zu lieben, was Gott liebt, und zu hassen, was Gott hasst, und sie entlarvt das böse Verhalten ihres Vaters. Nicht länger von einem bösen Menschen gestört, nimmt das Leben der Kirche nach seinem Ausschluss eine Wendung zum Besseren.

🍀*゚゚*🍀 Vielleicht gefällt es Ihnen auch 🍀*゚゚*🍀

Christliche Predigten enthalten viele Artikel. Die können Probleme in Ihrem Glauben lösen, sodass wir sie jederzeit lesen können.

Tägliche Andachten online bieten dir reiche Inhalte an, damit du jeden Tag mehr Wahrheiten kennst und neue Gotteserkenntnise hast.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post